Grundschule Sulz am Eck / Gültlingen

Seitenbereiche

Konzeption Verkehrserziehung

Verkehrserziehung ist wichtig

An unserer Schule werden die Grundschüler aus Gültlingen am Standort Gültlingen und die Grundschüler aus Sulz am Eck am Standort Sulz am Eck unterrichtet. Gleichzeitig ist die Grundschule Sulz am Eck / Gültlingen die Ganztagesschule auch für Kinder aus den Stadtteilen Wildberg, Effringen und Schönbronn.

Daher kommen die Schulkinder auf unterschiedlichste Weise zur Schule :

- Kinder die am Schulstandort wohnen kommen in der Regel zu Fuß zur Schule

- Kinder der Ganztagesschule fahren mit dem Schulbus nach Sulz am Eck

Fahrschüler und Fußgänger bedingen eine konsequente Ausbildung und Unterrichtung in Fragen der Verkehrssicherheit. Deshalb haben wir gemeinsam mit den Schulleitungen des Bildungszentrums und der Grundschule Wildberg / Effringen ein Konzept zur umfassenden und anhaltenden Verkehrserziehung entwickelt :

 

 

Die Wildberger Verkehrstage

Im Rahmen der Wildberger Verkehrstage wird in Zusammenarbeit mit der Polizei der Schulweg zu Fuß trainiert.

Da alle Kinder unserer Schule im Laufe des Schuljahres mit dem Bus zum Schwimmunterricht bzw. die Ganztageskinder täglich mit dem Bus unterwegs sind, üben wir in Zusammenarbeit mit dem Busunternehmen REXER einmal jährlich mit allen Klassen das richtige Verhalten beim Busfahren. Geübt werden hauptsächlich das korrekte Warten an der Haltestelle, das richtige Einsteigen in den Bus und das Sitzen während der Fahrt.

Unsere Schulsozialarbeiterin Frau Schmelzle bildet in dieser Zeit einige ausgewählte Fahrschüler der Ganztagesschule zu Busbegleitern aus.

Höhepunkt der Wildberger Verkehrstage ist eine Abschlussveranstaltung in der Wildberger Stadthalle, bei der die ausgebildeten Kinder ihre Urkunden und die Busbegleiter ihre Ausweise - in Anwesenheit des Bürgermeisters, der Vertreter der Polizei und des Busunternehmens sowie der eingeladenen Eltern - erhalten.

An dieser Stelle möchten wir uns ganz herzlich für die freundliche Unterstützung dieser Konzeption bei der Polizei - namentlich bei Herrn PHK Dalcolmo und Frau PHMín Rapp, sowie bei der Firma REXER - bei Herrn Ayasse und Herrn Bachmann sowie bei Herrn Bürgermeister Bünger bedanken.

Aktion "zu Fuß zur Schule"

Seit dem Schuljahr 2017/2018 wird an unserer Schule zusätzlich zwei Mal im Jahr die Aktion

"zu Fuß zur Schule"

durchgeführt.

Eine Schulwoche lang wird jeweils vor Unterrichtsbeginn kontrolliert und notiert, wer zu Fuß zur Schule gekommen ist. Durch Befragung der Eltern ist die Länge des Schulweges bekannt - so kann an jedem Tag ( bzw. die ganze Woche ) ausgerechnet werden, wie viele Meter oder Kilometer jede Klasse / die ganze Schule zu Fuß zurückgelegt hat.